Zahnerhaltung

Prophylaxe

Unter Prophylaxe versteht man vorbeugende Maßnahmen um Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontitis zu vermeiden bzw. ein Voranschreiten der Erkrankung zu verhindern.
Dazu gehören unter anderem regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt (alle 6 Monate), die professionelle Zahnreinigung, die Mundhygieneunterweisung und die Versiegelung der bleibenden Seitenzähnen. Rufen Sie gleich an und vereinbaren Sie einen Vorsorgetermin.

Füllungstherapie

Ein an Karies erkrankter Zahn muss zeitnah mit einer Füllung versorgt werden, damit die Kariesbakterien nicht tiefer in den Zahn dringen und ggf. den Nerv entzünden. Wir bevorzugen dabei eine amalgamfreie Füllung mit Kunststoff (Komposite oder Compomere) um ein ästhetisch schönes, aber auch kaustabiles Resultat zu erzielen.

Ist das Loch etwas größer, aber noch nicht groß genug für eine Krone, empfiehlt es sich den Zahn mit einem Inlay oder Onlay zu versorgen. Dieses wird dann für Sie passgenau aus Keramik oder Gold im Labor hergestellt und fest mit dem Zahn verklebt bzw. zementiert.

Wurzelkanalbehandlung

In Folge von Dentalerkrankungen oder Unfällen kann sich der Zahnnerv sehr schmerzhaft entzünden. Der Genuss eines warmen Getränks oder einem kalten Eis kann quälende pochende Schmerzen verursachen. Es kann in schlimmen Fällen auch zu einer “dicken Backe” führen.

In solchen Fällen muss eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden um die Schmerzen zu lindern und den Zahn zu retten. Dank maschineller Aufbereitung kann dies effektiv, schmerzarm und mit weniger Röntgenstrahlen erfolgen.

Parodontologie

Nicht nur der Zahn sollte gesund sein, sondern auch alles um den Zahn herum. Zu einem gesunden Gebiss gehört auch ein gesunder Zahnhalteapparat. Eine Zahnfleischentzündung kann schnell zu Taschenbildung und zu einer sogenannten Parodontitis führen. Dies muss rechtzeitig behandelt werden. Haben sie Probleme mit Zahnfleischbluten oder hat sich der eine oder andere Zahn eventuell schon gelockert oder bewegt? Vereinbaren Sie gleich bei uns einen Termin. Wir sorgen dafür, dass Ihre Zähne Ihnen lange erhalten bleiben.

Kinderzahnheilkunde

Mit kindgerechter Kommunikation und liebevoller Aufmerksamkeit wollen wir von Anfang an das Vertrauen zu unseren kleinen Patienten gewinnen. Um dies zu erreichen ist es wichtig, dass die Kinder ab dem ersten Zahn regelmäßig (alle 6 Monate) zu uns zur Vorsorge kommen.

Schwangerschaftsvorsorge

Früher sagte man “Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn”. Mit der richtigen Prophylaxe kann dies verhindert werden.
In der Schwangerschaft verändert sich das Zahnfleisch durch die hormonelle Umstellung und Bakterien können sich vermehrt bilden. Erste Anzeichen für eine Schwangerschaftsgingivitis ist Zahnfleischbluten. Diese Entzündung kann das Risiko einer Frühgeburt um das 7fache erhöhen. Auch das Kariesrisikio ist durch Schwangerschaftserbrechen deutlich gesteigert.
Neugeborene haben keine Keime im Mund, sie werden durch Speichel von der Mutter bzw. von den Bezugspersonen übertragen.

Daher empfehlen wir eine professionelle Zahnreinigung ab der 13. SSW und eine Wiederholung kurz vor der Geburt.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen oder wollen einen Termin vereinbaren?

Wir stehen gerne beratend zur Seite

Menü